Peacezeichen

Das große Rockland-Lexikon
Montag, 21. März 2022

Peacezeichen. Die Logos für Frieden und Völkerverständigung sind gerade in diesen Tagen sehr oft zusehen. Und es gibt einige davon. 

Zum Beispiel die weiße Taube auf blauen Grund. Entstanden in den 80er Jahren als Zeichen der deutschen Friedensbewegung.

Das wohl bekannteste Friedenszeichen kommt aus den späten 50ern, entworfen vom britischen Künstler Gerald Holtom. Ein Kreis und darin der stilisierte Mensch, der angesichts einer waffenstarrenden Welt die Arme hilflos nach unten breitet.

Sehr bekannt ist auch die Handgeste: mit gespreiztem Zeige- und Mittelfinger zu einem V. Ursprünglich bedeutet es Victory (=Sieg), aber es hat sich als Friedenszeichen durchgesetzt und soll den Sieg der Liebe über den Hass symbolisieren.

Anzeige:

Phil Lynott statue, Dublin, October 2010