Rock’n’Roll Märchen

Das große Rockland-Lexikon
Montag, 26. April 2021

Die Welt ist voller verrückter Geschichten und im Rock’n’Roll ist das nicht anders.

Die Zunge einer Kuh?

Da gibt’s z.B. die Mär, dass sich KISS Bassist Gene Simmons die Zunge einer Kuh hat annähen lassen.
Aber, das ist alles Kuckoloris! Denn weder sieht seine Zunge der einer Kuh ähnlich, noch würde solch eine Operation medizinisch überhaupt gelingen.

Gene Simmons Lappen soll angeblich 25cm lang sein. Der offizielle Weltrekord liegt bei etwas über 11cm, deshalb ist das wohl doch irgendwie ein Märchen.

Kurt Cobain lebt!

Nirvana Legende Kurt Cobain bleibt auch nicht von Verschwörungsgeschichten verschont.

Sein Tod ist eigentlich ein Fake. Im Auftrag von Courtney Love. Er lebt nämlich noch! Das behaupten Fans in diversen Blogs. Sie wollen den Selbstmord ihres Idols 1994 schlicht nicht wahrhaben.

Beweis dafür seien fehlende Fingerabdrücke auf der Tatwaffe sowie die Aussage eines dubiosen Sängers namens „El Duce“. Dieser behauptete, Courtney Love habe ihm drei Monate vor Kurt Cobains Tod 50‘000 Dollar angeboten, wenn er ihren Geliebten umbringt.

Eine andere Variante: Kurt habe seinen Selbstmord nur vorgetäuscht und sei nach Peru geflohen, wo er immer noch lebe. Und diese Geschichte geht so um die Welt, dass selbst ehemalige Bandmitglieder auf ihren Facebook-Seiten in Anführungszeichen bestätigen, „Ja Leute, es stimmt! Kurt lebt! Er will aber noch nicht zurück auf die Bühne. Er übt immer noch mit rechts Gitarre zu spielen.“ Hintergrund: Kurt war Linkshänder.

 

Anzeige: